Warum nicht auf einem Spitzendeckchen zeichnen?

Warum nicht auf einem Spitzendeckchen zeichnen?

Wir sind immer auf der Suche nach etwas Neuem in der Kunst! Dabei liegt Manches so nah. Schon in der Arte Povera konnten wir sehen, dass nicht die teuer erkauften Materialien der Garant für künstlerische Qualität sein müssen!

Unendlich viele Möglichkeiten!

Kombinieren wir doch einfach mal unseren Hang zur Jagd und zum Sammeln mit unserer Kunst.

Wenn ich persönlich Inspiration suche, gehe ich früh morgens auf den Dortmunder Trödelmarkt an der Uni, Emil-Figge-Straße. Neben unendlichen Möglichkeiten zu stöbern, findet man auch immer wieder Spannendes für wenig Geld. 

Madam Elisa: Zeichnung einer Kuh auf einem Spitzendeckchen!

Erst letztens habe ich einige Spitzendeckchen entdeckt, Stück 50 Cent.

Was mich sofort beschäftigte: „Kann man auf Spitzendeckchen zeichnen?“

Noch auf dem Trödelmarkt bei einem Papp-Becherchen urtümlichen Kaffees und einer Herzchen-Waffel probierte ich das neue Material aus.

Es war die Geburtsstunde von Madame Elisa!

Literaturtipps von Stephan!

Fundstücke

Inzwischen suche ich immer wieder nach Material, welches man bezeichnen könnte. Und siehe da, ich werde immer wieder fündig. Verschiedenste Papiere, auch bedruckte, Postkarten, Noten, Umverpackungen, Deckchen, Holzstücke, Holzgegenstände, Lederstücke usw.

Stell Dir vor, Du findest ein Portrait einer unserer Politikergrößen, stilvoll in einem güldenen Rahmen hinter Glas.

Nun trittst Du in die Fußstapfen von Antonio Saura und fängst an, die Glasscheibe, und damit das Foto, zu überzeichnen. Du veränderst die Schulterhöhe, verteilst Bärte, veränderst die Mimik bis hin zum Grotesken. Damit kommst Du unweigerlich zu Deiner persönlichen Aussage

Also mache Dich auf den Weg: gehe auf die Pirsch!

Viel Spaß!

Hat Dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn bitte!

Hast Du selbst etwas Spannendes "erlegt"? Hinterlasse einen Kommentar!



Lust auf Malen und Zeichnen?

Onlinekurs Zeichen Malen kostenlos

Melde Dich jetzt kostenlos an erhalte unseren  GRATIS-Onlinekurs "Hummer" mit Übungen für Malen und Zeichnen.

Probiere zusätzlich die jeweils erste Lektion unserer Wochentrainings aus!

Deine Daten sind bei uns sicher. Eine Abmeldung ist jederzeit wieder möglich.


Wer schreibt hier?

Stephan Geisler ist freischaffender Künstler aus Bochum. Er stellt seine Werke international aus und ist seit 20 Jahren an Kunstakademien als Dozent tätig. E-MailTwitterBlog

Schreibe einen Kommentar! 0 comments

Dein Kommentar: